Was für ein Saisonstart für Nicole Weidner und Ihren Ariano

29.04.2019  |  Reitsport
Hallo liebes dt saddlery-Team, alle Jahre wieder... die Turniersaison 2019 hat jetzt auch für uns begonnen - und wie!

So wirklich glauben kann ich es auch heute noch nicht - aber der Reihe nach...

Am Samstag, 23.03.19 ging es für uns nach Troisdorf auf das Turnier. Plan war es, erst einmal abzuchecken, wo wir uns trainigstechnisch gerade befinden. Zu Beginn der Saison ist Ariano doch immer mal ein wenig frech und aufmüpfig, es wird sicherlich an den Hormonen liegen, die sich im Frühjahr dann nochmal besonders bemerkbar machen. Da kommt dann gerne mal der Hengst zum Vorschein und meine Erwartungen waren daher nicht allzu hoch. Ich wollte "sauber" durch die Prüfung kommen, damit wäre ich vollkommen zufrieden gewesen. Nach wie vor ist es doch immer noch eine Herausforderung, mit einem Haflinger in höheren Dressurprüfungen gegen Warmblüter an den Start zu gehen. Und auch nicht jeder Richter möchte uns dort sehen.

Begonnen haben wir mit eine Dressurrreiterprüfung der Klasse M. Es lief besser als erwartet, Ariano unterhielt sich zwar laut wiehernd mit den anderen Pferden in der Abreitehalle, hat aber keine Fehler gemacht und fühlte sich die ganze Prüfung über gut an. Bewertet wurde die Runde mit einer 7,2 was am Ende für den dritten Platz reichte. Ein super Auftakt, wie ich finde.

Nachmittags stand dann die S Dressur auf dem Programm. Ausgeschrieben war diese Prüfung nur für Amateure, was uns motivierte, hier einen Startplatz zu reservieren. Beim Abreiten fühlte Ariano sich toll an. Zuerst belächelt (ein Halflinger in einer S Dressur), nahm man uns nach den ersten Pirouetten und Serienwechseln dann aber doch ernst. Ich war wahnsinnig aufgerecht, allein im Frack in den Sattel zu steigen, ist schon eine Besonderheit. Mit Einritt in das Viereck war dann die Nervosität schlagartig verschwunden und wir konnten eine sauber Runde drehen. Natürlich gab es den ein oder anderen Fehler, die Serienwechsel wurden als "flach" bemängelt, bei den Pirouetten ist auf die Stellung zu achten und auch sonst hätten die Richter gerne noch mehr Ausdruck und Abfußen im Galopp gesehen. Trotzdem war ich absolut zufrieden mit Ariano. Und überglücklich war ich, als diese Runde dann auch noch für eine Platzierung an 4. Stelle gereicht hat. Unsere erste S Platzierung. Und das gegen Warmblüter. Ich war - und bin es eigentlich immer noch - fassungslos. Ariano ist S platziert - ein Haflinger - der Wahnsinn. Natürlich wurde darauf ordentlich mit Sekt angestoßen und auch ein paar Glückstränen flossen. Dieses Pony ist einfach unglaublich!!!

Gestern waren wir dann in Lindlar Süttenbach auf dem Turnier und sind in einer Dressurreiterprüfung Klasse M gestartet. Das 60 Meter Viereck ist nicht unbedingt mein Favorit und auch die Aufgabe, mit einfachem Wechsel auf der Mittellinie, nicht meine liebste. Dennoch sind wir mit einer Wertnote von 6,9 am Ende auf dem sechsten Platz (von 28 Teilnehmern) gelandet und haben unsere Leistung vom Vorwochenende damit bestätigen können.

Für den kommenden Samstag ist ein Auftritt beim Galaabend des Pferdezentrums Standenbühl geplant. Da das für uns nicht ganz "um die Ecke" liegt, sind wir dort nur jedes zweite Jahr vertreten. Und dieses Jahr ist es wieder soweit.

Liebe Grüße, Ariano und Nicole