Nicole und Ariano starten wieder durch

30.04.2018  |  Erfahrungsbericht
Krankheitsbedingt gab es eine Pause in der Berichterstattung von Nicole Weidner, aber nun startet Sie mit Adriano wieder durch. Hier Ihr aktueller Bericht zu den ersten Turnieren der neuen Saison:

„Unser erster offizieller Auftritt in 2018 war dann Ende März auf dem Turnier in Lindlar Süttenbach. In der Dressurprüfung Klasse M landeten wir im vorderen Mittelfeld, für eine Platzierung hat es aber leider nicht gereicht. Die zweite Prüfung, eine Dressurreiterprüfung der Klasse M, verlief dann ein wenig besser. Bei einem großen Starterfeld von 40 Teilnehmern reichte unsere Wertnote von 6,9 allerdings nur für den Platz der 1. Reserve. Ein wenig ärgerlich, waren wir doch schon als 4. Pferd am Start und mussten noch einige Stunden zittern bis wir uns gedacht haben, dass eine Platzierung wohl erst ab der Wertnote 7,0 erfolgen wird. Genau so war es dann letztendlich auch.

Aber von diesem "Pech" haben wir uns nicht unter kriegen lassen und sind am letzten Wochenende auf dem Turnier in Wipperfürth wieder an den Start gegangen. Es handelt sich dabei um ein sehr großes Turnier auf Grand Prix Niveau mit bundesweiter Qualifikationen für das Bundeschampionat. Die crème de la crème aus ganz NRW, Westfalen und Rheinland-Pfalz war also am Start und wir haben uns auf dem Abreiteplatz so machen abfälligen Blick gefallen lassen müssen. Zwischen all den herausgeputzten Warmblütern fällt ein kleiner Haflinger doch sehr auf. Gefreut hat mich der Zuspruch eines Trainers der meinte, er hätte noch nie ein Pferd dieser Rasse gesehen, das diese Lektionen so sicher beherrschen würde... aber ich schweife ab :-).

Gestartet sind Ariano und ich in einer Dressurprüfung der Klasse M**. Große Chancen hatte ich uns noch nicht ausgerechnet, zum einen, weil die zwei Sterne Prüfungen es wirklich "in sich" haben, zum anderen, weil wir eben die letzten drei Monate nicht sehr viel zusammen trainieren konnten.

Aber es kam anders als ich dachte, am Ende hat es für den dritten Platz gereicht, Arianos bisher höchst erreichte Platzierung überhaupt. Und was soll ich sagen, ich bin sehr stolz auf ihn und blicke der weiteren Saison jetzt mit Vorfreude entgegen.

Liebe Grüße aus Nümbrecht

Ariano und Nicole